30 Juli 2017

Zwei Wander-Azubinen


Bevor es an die echten Wandertouren geht, starten wir mal gaaanz bescheiden mit einer Miniwanderung von gesamt  weniger als 3km zum Spielplatz im Stadtpark  ;o) 
Hauptsache, die Ausrüstung stimmt und ein bisschen Theorie (Wegweiser, Pflanzen und Tiere am Wegesrand etc.) steht mit auf dem Programm.


Ganz wichtig: die Verpflegung!  und nach jeweils wenigen hundert Metern eine Rast einlegen ;)


Outfit und Motivation sind ebenfalls perfekt.


Die ältere der beiden Wandermädels oft vorauseilend und viele Wegabschnitte doppelt zurücklegend


Balancieren ist angesagt, wo es irgend geht


Zwischendurch immer wieder die Wegweiser suchen, überprüfen und sicherstellen, dass der Weg noch der rechte solche ist


"Ich bin kein Baby mehr, ich will nicht in die Babyschaukel. Ich bin schon zwei!"


Was die 3,5 jährige "Große"  nicht davon abhält, gerade die "Babyschaukel" ganz besonders toll zu finden.


Damit lässt sich's höher fliegen und ein bisschen schwindelig werden


Ziemlich cool ist so eine Große natürlich trotzdem durchgängig


Klettern, rutschen, Picknick machen, so schlecht ist das mit dem Wandern gar nicht ...


viel zu entdecken gibt's unerwegs auch: hier die Raupe einer Ahorn-Rindeneule


 Kraft ist auch auf dem Rückweg noch reichlich übrig


Wie lange es noch dauert, bis wirklich weite Wanderwege gemeistert werden? Wir werden sehen ...